Software as a Service und Business Intelligence Integration bestimmen die aktuelle Marktentwicklung bei CRM Systemen. Dies hat auch Konsequenzen für die Implementierung.

2015 war ein Umkehrpunkt im Bereich von Customer Relationship Management (CRM) Systemen. Erstmals wurden, im Vergleich zu gehosteten Systemen, mehr CRM Systeme als „Software as a Service“ (SaaS), also als Cloud-Anwendung, nachgefragt. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass eine Rückkehr nicht mehr zu beobachten sein wird, denn die Cloud-basierten Dienste wachsen und verdrängen lokale Anwendungen in vielen Bereichen. Die Integration von Cloud-Anwendungen hat auch in der kundenseitigen Implementierung andere Konsequenzen. Ergänzt wird dieser Trend durch vermehrte Nachfrage nach integrierten Business Intelligence Lösungen, die detaillierte Rückschlüsse auf Kundenbedürfnisse, -zufriedenheit und weiteres Umsatzpotenzial zulassen.

Ein Markt- und Erfahrungsbericht von LATUS consulting