Vortrag von Timon Lutze bei GFU Cyrus AG im Rahmen der Semicolon-Reihe am 28. Februar 2012, Köln – Thema: Kommunikationskosten-Management

In der  monatlichen Vortragsreihe für Führungskräfte bei der GFU in Köln wird das Thema Kommunikationskosten eine wachsende Herausforderung vorgestellt und mögliche Lösungsvarianten aufgezeigt.

Kommunikationskosten – eine wachsende Herausforderung

Durch den Einzug der Digitalisierung in Endgeräte, Prozesse und Produkten in den letzten Jahren haben Unternehmen aller Größenordnungen eines gemeinsam: Sie alle müssen, , die Kosten für Kommunikation kontrollieren und reduzieren. Kommunikation ist ein wesentlicher Treiber für die Effizienz einer Organisation, die durch das optimale Zusammenspiel der einzelnen Komponenten für Kommunikation sowie Transport und Verarbeitung von Sprache und Daten bestimmt wird. Dieser Kostenblock ist trotz fallender Preise in den letzten Jahren in der Gesamtbetrachtung der Unternehmenskosten stetig gestiegen Neben der traditionellen Sprach- und Datenverbindungen sind heute in Unternehmen immer mehr mobile Endgeräte und mobile Anwendungen im Einsatz. Das Management all dieser verschiedenen Verträge und Geräte ist selbst für routinierte Unternehmen eine Herausforderung insbesondere, wenn es eine verteilte Unternehmensstruktur mit Standorten in verschiedenen Ländern gibt.

Einige der größten Herausforderungen für die Unternehmen bei der Senkung der Kommunikationskosten sind unter anderem:

  • Die personalintensive Verarbeitung von Rechnungen mit Zuweisungen zu Kostenstellen & Projekten
  • Lange Vertragslaufzeiten ohne ereignisbezogene Tarife ( Stichwort: Internationale Veranstaltungen)
  • Fehlende Auslandskooperationen des Service Providers (Stichwort: Tarifzonen innerhalb Europa)
  • Veraltete Serviceverträge
  • Dezentralisierte Rechnungsstellung und fehlende Zusammenführung unter einer legalen Unternehmenseinheit
  • Reaktive Korrekturprozesse mit mühevoller Beschaffung von interner Information
  • Fehlende Preis- und Dienste-Transparenz für die verschiedenen Produktgruppen

 

Mit einer optimalen Analyse  des Kommunikationsverhaltens und der Ausgaben sowie dem anschließenden   proaktiven & fortlaufenden Management für Kommunikationsdienstleistungen  werden  die Anforderungen  hinsichtlich Einhaltung von Budgets und kundenorientierten Diensten sowie Tarifstrukturen erreicht:

  • Kontinuierliche Bestandsanpassung um überhöhte Rechnungen zu vermeiden
  • Verursachergerechte Kostenzuweisung
  • Innovative Businesstarife für temporäre Einsätze außerhalb der „Homezone“
  • Optimierung des Service Managements der Dienste und Endgeräte
  • Nutzung von Diensten & Information (Feedback-Schleife) an Nutzer
  • Regelmäßige Optimierung von Verträgen (Dienste & Preise)

 

LATUS consulting kennen die Marktteilnehmer und deren Angebote. Wir bieten einen umfangreichen & klar gegliederten Prozessansatz zur Optimierung der Kommunikationskosten an:

  • Analyse und Benchmark aller Kommunikationsleistungen
  • Prozess- und Strukturbenchmark (ITK Integration, Geschäftsprozessintegration)
  • Erarbeitung von Wertereibern und Optimierungspotenzialen
  • Sourcingstrategie und Wertschöpfungstiefe
  • Ausschreibungsmanagement
  • Migrationsplanung
  • Projektmanagement für die Umsetzung

 

Das PDF des Vortrages steht zum Download für Sie bereit.